Nemec+Team

+49 (0) 6184 - 901056

info@snhc.de

Praxismarketing in Krisenzeiten – Stärke zeigen, wenn es drauf ankommt

Praxismarketing in Krisenzeiten – Stärke zeigen, wenn es drauf ankommt.

Wir wissen, dass unsere Kunden aus dem Gesundheitsbereich aktuell vor besonderen Herausforderungen stehen: Reduzierte Praxiszeiten, verunsicherte Patienten, neue Kommunikationskanäle, viele Emotionen.

Wie kann Marketing jetzt sinnvoll unterstützen? Worauf kommt es an? Gibt es effektive Strategien, mit denen Ihre Praxis nach einer Krise besser dastehen kann als vorher? Krisen führen zu Marktveränderungen und nach jeder Krise gibt es neue Gewinner und neue Verlierer.

Starke Praxismarken haben die Kraft, in Krisenzeiten Patienten und Praxisteams zu mobilisieren und eine andere Seite von sich zu zeigen. Eine, die für Menschen wertvoll ist.

Viele Patienten sind aktuell verunsichert. Sie fragen sich, ob sie nicht dringende Arzttermine jetzt überhaupt wahrnehmen sollen. Wie werde ich in der Praxis vor einer Ansteckung geschützt, was mache ich, wenn ich bereits erkältet bin und wie sieht es aus mit wichtigen Terminen für meine Kinder aus?

 

Informieren, erklären und schützen Sie Ihre Patienten

Ihre Patienten haben viele Fragezeichen im Kopf. Sorgen Sie mit proaktiver Aufklärungsarbeit dafür, dass Ihre Patienten Orientierung und Sicherheit vermittelt bekommen. Informieren, erklären und schützen Sie – das ist jetzt die Devise. Mit Emotionen und Fingerspitzengefühl.

Informieren Sie Ihre Patienten gut sichtbar auf Ihrer Website, welche Schutzmaßnahmen Sie jetzt für ihre Mitarbeiter wie auch Patienten ergriffen haben: Gibt es Desinfektionsspray am Praxiseingang? Wie vermeiden Sie volle Wartezimmer? Wer darf jetzt noch zum Termin kommen?

Erklären Sie, warum diese Maßnahmen jetzt notwendig sind und dass unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen, ihre Patienten noch guten Gewissens zu Ihnen in die Praxis kommen können.

Schützen Sie Ihre Mitarbeiter und Ihre Patienten, indem Sie informieren und erklären. Kommunizieren Sie klare Regeln und Tipps, um alle Beteiligten zu schützen.

 

Nutzen Sie Social Media

Noch nie hatten Menschen so viel Zeit wie jetzt. Gleichzeitig gibt es einen sehr großen Kommunikationsbedarf. Nutzen Sie eine gut orchestrierte Kommunikation, die keine große Budgets braucht, sondern das Verständnis, was Menschen jetzt wichtig ist, um Zusammenhalt zu zeigen. Versorgen Sie Ihre Follower auf Ihren Social Media Kanälen mit akuellen Infos zu Entwicklungen und Änderungen. Und mit persönlichen Eindrücken und Botschaften.

 

Digital kommunizieren

In einer Zeit in der wir mehr „Social Distancing“ praktizieren, zeigt sich die Stärke von digitalen Medien. Bei ästhetischen Themen, zum Beispiel in der Dermatologie, oder für Zweitmeinungen kann eine Videosprechstunde oder eine Info-Hotline dabei helfen weiterhin mit den Patienten in Kontakt zu bleiben. Es gibt einige Anbieter, die die technischen Voraussetzungen für Online-Sprechstunden haben.

Ihre Webseite ist die „kontaktlose“ Kommunikationsplattform mit der Sie Ihre Patienten und andere Interessierte erreichen können. Ärzte und Zahnärzte genießen ein hohes Maß an Vertrauen und deshalb werden Beiträge, die sie zur Verfügung stellen, auch besonders wertschätzen. Nutzen Sie Ihren Blog. Veröffentlichen Sie Relevantes rund um die Praxis in Zeiten vom Coronavirus. Ein Pop-up Fenster auf Ihrer Webseite hilft schnell, wichtige Inhalte zu vermitteln.

Wir unterstützen Sie gerne mit sinnvollem Content. Spechen Sie uns an.

 

Strategien nach der Krise

Sie haben jetzt mehr Zeit? Eine gute Gelegenheit sich Gedanken zu machen über Strategien, Projekte und Maßnahmen für die Zeit nach der Krise: Wie geht es weiter mit der Praxis? Welche Learnings setzen wir aus der Krise um? Was macht uns nun aus? Wie wollen wir zukünftig digitale Prozesse einsetzen? Welche digitale Services können wir anbieten?

 

Recruiting Konzepte

Erinnern Sie sich an die Personalsituation vor der Krise? Jetzt kommt es darauf an, Ihre Mitarbeiter auf den Weg mitzunehmen, zu erklären, was man tut und warum und mit allen zusammen eine Lösung zu finden. So kann man sicher sein, dass man die Mitarbeiter an seiner Seite hat, wenn es wieder bergauf geht.

 

Verbindung schaffen

Gerne unterstützen mein Team und ich Sie rund um die Krisen-Kommunikation: im Internet, in Print und mit vielen Ideen und Konzepten. Wir sind auch in Krisenzeiten für Sie da.